Monatsarchiv: Oktober 2014

Hallo Wien oder: Der Satz des Tages

Im Zuge des uralten keltischen Brauchtums, an der Tür unter Drohungen Süßkram zu erpressen, fiel heute ein sehr schöner Satz, der uns sich unverzüglich um mehrere Jahre jünger fühlen machte (nachdem ich bei Frau Tonari lernen durfte, wie man bestimmte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, lobhudelei | 2 Kommentare

Der Oberarzt und das Energiefeld

[Sekretärin will mir ein Photo zeigen, hat aber schlechten Internetzempfang in ihrem Büro. Fuchtelt also mit Händi in der Luft herum.] Oberarzt R. betritt den Raum. Guckt etwas indigniert. Sekretärin: Ich versuche, ein Energiefeld zu erhaschen! OA R. und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, lästerei | 2 Kommentare

Satz des Tages

[aus einem Langzeit-EEG-Befund] Damit geht das Feld über einen benignen steilen Transienten des Schlafes hinaus. Kommentar einer Sekretärin: Wenn ich einem benignen steilen Transienten in meinem Feld während des Schlafes begegnen würde, würde ich mich mal abwechslungsweise freuen ROFL.

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, lästerei, nachdenkereien | 3 Kommentare

Halbjahresjammern

Wer mich kennt, weiß, dass ich Jammern nicht leiden kann, schon gar nicht das Bejammern mehr oder weniger nicht zu ändernder Um- und Zustände. An diesem Wochenende war es mal wieder soweit, dass allenthalben landauf, landab ungestraft gejammert werden durfte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lästerei, nachdenkereien, psychologie | 5 Kommentare

Kreativer Urlaubsgruß

Gestern erreichte mich ein sehr spezieller, mich zwischenzeitlich zum Fast-Totlachen animierender Urlaubsgruß. Postkarten waren vorgestern, SMS-Grüße gestern, ab heute wird gebastelt! Es ging schon gut los: Da hatte ich schon meinen ersten Lachanfall. Und Leute, ob Ihrs glaubt oder nicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lästerei, urlaub | 5 Kommentare

Schneller als die Polizei erlaubt :-D

Innerhalb der Molen nicht schneller als 6 1/2 Knoten, Kollege! Und schon gar nicht direkt vor dem wachsamen Auge des Turms! 🙂

Veröffentlicht unter bilder, schiffe | Kommentar hinterlassen

Zum ersten Mal

lote ich den Placeboeffekt aus. Als Schreibtischtäter ist man ja eigentlich automatisch schultermuskulaturverspannt. Echte Schmerzen habe ich eigentlich nicht, nur manchmal eben so ein Hmpf-Gefühl zwischen den Schulterblättern. Gestern hatte dann der (Medizin studierende) Hiwi des Instituts, das mich ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite | 1 Kommentar