Monatsarchiv: Oktober 2013

Halloween = Kürbissuppe

Ist logisch, oder? Hokkaidokürbisse, Möhren und Kartoffeln mengenmäßig nach Bedarf. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Peperoncino. Gemüsebrühe und Weißwein. Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Muskat. Zitronensaft. Kürbiskernöl. Shrimpse. Zwiebeln in Butter andünsten, Knoblauch und Ingwer dazu, dann den Rest des Gemüses, mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter schmackhaft und bekömmlich | 3 Kommentare

Calexico: Algiers

Neulich im Saturn: Routinemäßiges Checken der Best-Price-Angebote erbrachte oben genannte CD für ca. 8 Öre. Blind gekauft. Naa, eigentlich müsste man ja taub sagen, macht man aber eher nicht. Oder? Und gleich im Auto angemacht und so gedacht: Nö. Naja. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter soundtrack | 2 Kommentare

You take the walk on the wild side, now.

Rest in Peace.

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, soundtrack | Kommentar hinterlassen

Des Wahnsinns fette Beute:

… oder warum man seine Frau nicht mit der EC-Karte alleine in die Stadt lassen sollte 😉 dazu kommen noch zwei feiste Rumpsteaks von der Färse sowie Steinpilze, Pecorino und Pinienkerne…

Bild | Veröffentlicht am von | 1 Kommentar

Møn ist schön

Und jetzt endlich, wenn auch mit erheblicher Verspätung, die lang geplante Møn-Lobhudelei. Dänemark–Lobhudelei ist ja wohl hoffentlich nicht mehr notwendig. Møn ist eine dänische Insel quasi gegenüber von Rügen auf der anderen Seite der Kadetrinne, und tatsächlich fühlt man sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, bilder, lobhudelei | 1 Kommentar

Endlich auch hier: Katzenkontent

Mir wurde ja gesagt, Internetz vollschreiben ohne Katzen – geht nicht. Also gut. Als Nachtrag zu dem wundervollen Wochenende auf Møn gibt es jetzt sofort und ganz exklusiv die Bilder von den kleinen süßen Katzenbabys, die wir auch sofort hätten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, off topic | 4 Kommentare

Belohnungsaufschub

Zwei Gründe, an Belohnungsaufschub zu denken: Erstens, die Gutachten, die ich in der Klinik erstelle, werden nur einmal im Jahr, nämlich am Anfang, abgerechnet. D.h. im Extremfall (mein erstes Gutachten vom Ende des letzten Jahres) muss ich ein Jahr auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter nachdenkereien | Kommentar hinterlassen