Monatsarchiv: Juni 2015

Hallo Sommer! 

Endlich 🙂 Und da arbeitet der Capitano, wenn er im Dienst ist: Voll laut, der olle Bagger!

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, bilder, lobhudelei, rostock, schiffe | 7 Kommentare

Deutsche Frauenfußballnationalmannschaft

Liebe Herren, es nervt immernoch: Wenn ich Fußball im Fernsehen sehe, es spielen Frauen, und es handelt sich insgesamt um Fußball – dann kann man auch gelegentlich die Benamsung etwas eindämmen. Bei Männerweltmeisterschaften wird ja auch nicht immer mitgeteilt, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, fußball, nachdenkereien | Kommentar hinterlassen

Nix Neues vom Sofa

Ich bin jetzt sage und schreibe seit vier Wochen krankgeschrieben, ohne einen echten Lagerkoller bekommen zu haben. Man kriegt die Zeit schon tot, wenn man eine Mission bei Mario Kart Wii und ein Internetz hat. Aber es gibt nicht viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite | 5 Kommentare

Der kleine Unterschied

Was ist der Unterschied zwischen einer Fliege und einer Hummel? Eine Fliege fliegt durch die offene Balkontür in die Wohnung und bleibt dort, bis sie eintweder von einem von uns erschlagen wird oder an einem der Fliegenfänger qualvoll hängenbleibt. Eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, lobhudelei | Kommentar hinterlassen

Wer hat’s erfunden?

Ich weiß es nicht. Aber gut zu wissen, dass der Capitano es sich auch mal gemütlich machen kann ❤️.        Ruhige Wache. 

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, bilder, rostock, schiffe | Kommentar hinterlassen

Sommer AUF dem Balkon

Ich sitze auf dem Balkon, genieße die Nachsonnenuntergangsstimmung und den Gesang der Vögel, vornehmlich der Amseliche. Und erinnere mich an meinen schönsten und gleichzeitig letzten Sommer in Berlin, das war 2006 zum Sommermärchen und ist also fast zehn Jahre her. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, berlin, rostock | 3 Kommentare

Die Fäden sind raus und morgen die 14 Tage um :-D

Seit zwei Tagen hatte ich so ein Gefühl an der Wunde – raus mit den Fäden! Einer hatte sich dann wohl schon von alleine verabschiedet 😉 die Ärztin war super-zufrieden mit dem Zustand der Wunde und entfernte die übrigen Fädchen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite | Kommentar hinterlassen