Kreativer Urlaubsgruß

Gestern erreichte mich ein sehr spezieller, mich zwischenzeitlich zum Fast-Totlachen animierender Urlaubsgruß. Postkarten waren vorgestern, SMS-Grüße gestern, ab heute wird gebastelt!

Es ging schon gut los:

ulli_1Da hatte ich schon meinen ersten Lachanfall. Und Leute, ob Ihrs glaubt oder nicht, aber diese Pflaster kleben besser als jedes Klebeband! War gar nicht so einfach, das Ding aufzufummeln ;-).

ulli_2Dann die Überraschung: Es entfaltete sich ein ziehharmonikaartig gefalteter Urlaubsbericht aus dem 17. Bundesland von der spanischen Insel Mallorca.

ulli_4Liebevoll an den Übergängen zwischen Zetteln und Postkarten zusammengenäht!

ulli_3War allerdings insgesamt ein Fall für den Graphologen, wie es die Verfasserin auch selbst einräumt.

Das Fazit der Urlaubspost: Mallorca soll ja bekanntlich auch schöne Ecken haben. Um diese zu erreichen, sollte man aber Autofahren können/wollen. Sonst geht es gar nicht. Und macht bloß nicht diese 4.5-Stunden Bootfahrt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lästerei, urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Kreativer Urlaubsgruß

  1. Frau Tonari schreibt:

    Herrlich. Da mag Dich jemand wirklich. Sieht man an der Mühe.
    (Und setzt mich unter extrem Druck, was die Gestaltung neuseeländischer Urlaubsgrüße betrifft.)

  2. Anikó schreibt:

    Pflaster können echt die Pest sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s