Archiv der Kategorie: eisenbahn

Tag der urbanen Schönheit

Auch bekannt als Aktion Menschen, die auf Schienen starren. Erfunden hat es Herr Ackerbau, und Frau Tonari und ich haben sofort beschlossen, mitzumachen. Einmal im Jahr, am 13. Dezember am zweiten Sonntag nach dem letzten Herbstvollmond, wollen wir den rauhen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, bilder, eisenbahn, lobhudelei, urbane schönheit | 19 Kommentare

Ostkreuz, ca. 2006

Auf der Suche nach Eisenbahnbrückenbildern habe ich gestern Bilder vom Ostkreuz entdeckt, die ich mit dem Händi geschossen hatte, bevor ich der Hauptstadt beinahe endgültig den Rücken kehrte. Nun zeige ich sie hier exklusiv und unkommentiert insbesondere meinen Berliner Blogkameraden: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter berlin, bilder, eisenbahn | 10 Kommentare

Freitagsfische

Ich mach ja sonst nich so gerne bei Bloggeraktionen mit, aber wenn sich Frau Tonari und Herr Ackerbau zusammenrotten, kann ich mich dem Sog nicht entziehen. Außerdem habe ich diesen Fisch erst gestern auf der Suche nach Brücken-Eisenbahn-Bildern entdeckt. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter auf der anderen seite, berlin, bilder, eisenbahn | 4 Kommentare

Sehr geehrte Deutsche Bahn,

nach längerer Abstinenz und mehreren von mir zum Glück verpassten Streiken (Streiks? Streiki?) könnte man ja denken, dass sich ein Wirtschaftsunternehmen, das Sie ja sind, wenngleich Sie auch mir indirekt quasi ja dennoch immer noch irgendwie gehören, jedenfalls ja erwarten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter eisenbahn, lästerei | 3 Kommentare

Listig

Schon vor langer Zeit frug sich Max Goldt einst, ob die Bahn listig sei. Natürlich! Die Bahn ist sehr listig! Seinerzeit ging es um die Auszeichnung bestimmter Züge als besonders geeignet für Bundeswehr-Heimfahrten. Das ist in Tagen des Fachkräftemangels beim Bund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter eisenbahn, lästerei | Kommentar hinterlassen

Update

Nach neuesten Informationen soll unser Lokführer um 16:15 eintreffen.  Ja, ich stehe immer noch in Südkreuz. 

Veröffentlicht unter eisenbahn, lästerei | Kommentar hinterlassen

Uuuund schon getoppt: 

„So, unser neuer Lokführer soll nun um 15:55 mit einem Zug aus Berlin Hauptbahnhof eintreffen. Unsere Weiterfahrt verzögert sich also weiter.“ Wer macht denn solche Dienstpläne? Da ist ja auf Kante genäht direkt nachhaltig dagegen…

Veröffentlicht unter eisenbahn, lästerei | Kommentar hinterlassen