Halloween = Kürbissuppe

Ist logisch, oder?

Hokkaidokürbisse, Möhren und Kartoffeln mengenmäßig nach Bedarf.

Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Peperoncino.

Gemüsebrühe und Weißwein.

Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Muskat.

Zitronensaft.

Kürbiskernöl.

Shrimpse.

Zwiebeln in Butter andünsten, Knoblauch und Ingwer dazu, dann den Rest des Gemüses, mit Flüssigkeiten auffüllen und kochen lassen. Wenn fertig, HERD AUSSCHALTEN und zu Nachbarn gehen, die in der Feuerschale Hexenverbrennungsfeuerse veranstalten, später die erkaltete Suppe pürieren und noch einmal erhitzen, gleichzeitig die Shrimpse in Knoblauchöl anbraten. Abschmecken und abfüllen in transportgeeignete Gefäße, sofern man die Nachbarn mit wärmender Suppe versorgen möchte, Shrimps dazu sowie mit Kürbiskernöl verzieren, schnell aufessen. Wärmt! Ach ja, und schmeckt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter schmackhaft und bekömmlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Halloween = Kürbissuppe

  1. Anikó schreibt:

    War gerade schon erstaunt: kein Fleisch? Dann die letzte Zutat „Shrimpse“ gelesen 😉
    Und kein Photo? Tststs! *kopfschüttel* So wird nie ein vernünftiger Foodblogger aus Dir *g*

    • hafensonne schreibt:

      Hatte erst mit Speck geliebäugelt 😉 und was das Photo angeht: Suppe sieht im Endzustand kräftig orange aus, worauf das dunkle Kernöl einen sehr hübschen Kontrast bildet 🙂 die Shrimps waren schnell untergegangen…

      • naehmarie schreibt:

        In dem Fall steckt so ein Foodblogger ein Stück Gurke in die Suppe und legt den Shrimp oben drauf. Hab ich mal live gesehen, kein Scherz. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s