Walderlebnisgarten e.V.

Heute war ich in dienstlichen Belangen im Walderlebnisgarten, vormals Gärtnerei Rohde. Das war wieder sehr schön.

Die Gärtnerei Rohde war eine Institution in Rostock. Das (wirtschaftliche) Genick brach ihr, weil durch die vier (!) Jahre dauernde Sanierung des Tannenweges ihre Kundschaft praktisch keine Möglichkeit mehr hatte, zu ihr zu gelangen. Jetzt ist das Gelände von der Familie Rohde verpachtet an einen gemeinnützigen Verein, der das Anbauen von biologisch-dynamischen Gemüse betreibt, sich an der solidarischen Landwirtschaft beteiligt und Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Aufzucht von Obst und Gemüse vermitteln möchte. Sie sanieren die in die Jahre gekommenen Gewächshäuser und sind Raum für viele Menschen, die nicht in die standardisierten Formen passen. Ein idealer Ort, um Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht oder nicht mehr auf den allgemeinen Arbeitsmarkt passen, sinnvolle Tätigkeit und Gemeinschaft zu ermöglichen. Ein sehr schöner Ort.

Es ist ein gigantischer Gewächshauskomplex mit einem zentralen Haus dort, wo der etwas in die Jahre gekommener Schornstein steht. Dort spielt sich das gemeinsame Leben ab, gibt es eine Küche und einen langen Tisch für alle, und von dort gehen links und rechts die eigentlichen Gewächshäuser mit den Gemüsepflanzen ab. Diese Häuser sind in unterschiedlichen Zuständen des Verfalls übernommen worden und werden jetzt in hauptsächlich ehrenamtlicher Tätigkeit nach und nach restauriert. Auch Rehabilitand:innen von uns sind dabei.

Zwei fertiggestellte, restaurierte Gewächshäuser. Es sieht so schön aus! Mit ganz viel Liebe und Hingabe gebaut.

Hier gibt es sehr viel Anzuchtpflanzen zu kaufen. Im Hintergrund der Eingangsbereich, wo die Vereinsmitglieder ihre Ernteanteile abholen können.

Natürlich gibt es eine blutjunge Hofkatze namens Chillie. Bei meinem letzten Besuch im Sommer hatte sie auch noch einen Bruder, der ist leider verschwunden und vermutlich aufgrund von extremer Niedlichkeit einfach gekidnappt worden 😦 Chillie ist sehr freundlich, neugierig und streichelbedürftig, so dass ich jetzt weiß, dass an dem Laborergebnis „Katzenallergie“ tatsächlich was dran ist *hmpf* und ich mit dem lieben Flens, der mir kein Augenjucken und Naselaufen macht, einfach Glück gehabt habe ❤

Hier ist immer Entropie, Unordnung, keine rechten Winkel, keine Saatbänder, alles kann, nichts muss, es ist eine wunderbare Insel am Rande der Stadt, oberhalb eines Recyclinghofes von Veolia, umgeben von hohen Bäumen, die Zufahrt ist für unseren altersschwachen Dienstpolo eine Zumutung, die Menschen sind entspannt und nett, und gleichzeitig wird hier sehr professionell und biologisch-dynamisch Gemüse erzeugt.

Es ist wunderschön.

Dieser Beitrag wurde unter bilder, gründaumen, lobhudelei, rostock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Walderlebnisgarten e.V.

  1. hafensonne schreibt:

    Danke, linsenfutter, für deine vielen Likes! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s