Zum ersten Mal

Melanyzotymes* naevi herausgeschnitten bekommen (vulgo: Leberfleck, gutartiges), leider an einer unkommoden Stelle: direkt am Fußballen. Und dann habe ich auch noch gut durchblutete Fußsohlen = naja, immerhin nicht die frauenüblichen Durchblutungsstörungen.

*oder so ähnlich

Eine Küche gekauft. Interessant, wie schnell einem bei einem bekannten skandinavischen Möbelhändler eine individuelle Verkäuferin zur Verfügung steht, sobald man die magischen Worte „kaufen wollen“ eindrücklich ausgesprochen hat. Und dann dauerts. Und wir waren gut vorbereitet, was uns wohl sympathisch machte. Trotzdem dauerts. Und man kann an der Transport&Montage-Station nicht mal bar zahlen, obwohl ich mich sofort fragte, wie alle anderen Kunden ihre Küchen bezahlen, denn normalerweise macht die EC-Karte ja nur einen begrenzten Bezahlbetrag mit.

Der Vermieter hat grad echt noch Zeit bis Sonnabend für: unten komplett bewohnbar, Wohnungstür, andere Türen, Strom, Wärme oder wenigstens Kamin vorhanden, Wasser. Ich bin gespannt. Hier sind die Tage jedenfalls bei Abschied vom Balkon und Kistenpacken gezählt. Dabei beginnt gerade wieder der Wasserblick! Den haben wir drüben allerdings auch jahreszeitenunabhängig, daher. Ach, umziehen. Soll ja wie dreimal abgebrannt sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter nachdenkereien, off topic, rostock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s