Det herbstlige Falsterdige

Kleiner Morgenspaziergang: Insgesamt kann man schon den Eindruck haben, dass Sydfalster fest in der Hand der fliegenden Bevölkerung ist Gestern raste hier erstmal ein Fasan übern Hof, heute nun Amselgemecker. Ein Eichhörnchen wurde auch schon gesichtet. Keine Bilder.

Dafür:

Eine hoffentlich kurze Phase des Nieselns, ich will nachher noch nach Gedser zum einkaufen, und die richtige Regenjacke ist im Auto.

Südwind = höre gerade sehr gut die in Gedser auslaufende Kronprins Frederik 😁

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, bilder, ferry tales, schiffe, urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Det herbstlige Falsterdige

  1. andreamaluga schreibt:

    ja, die fliegenden eichhörnchen sind hier auch immer wieder grund zum ärgernis 😉
    hoffentlich biste nicht zu nass geworden, hier hats heute nur getröppelt und alle marktleute waren erleichtert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s