Tag 16 – pünktlich ;)

Fredbuedel also. Am Anfang des Jahres haben wir wie viele andere auch HelloFresh ausprobiert, anfangs mit Begeisterung, zwischendrin eher frustriert (ständig fehlte irgendwas), am Ende gelangweilt (irgendwie waren die Rezepte von den Geschmacksnoten her immer gleich). Der Vorteil war ganz klar: Für die Woche brauchen wir nicht einzukaufen. Nachteil: Viele Zutaten, die in diesen homöopathischen Mengen einzeln verpackt waren, haben wir in guter Qualität ohnehin zuhause. Trotz aller Beteuerungen konnte ich den Nachhaltigkeitsansatz nicht wirklich erkennen. Und wie gesagt, die Rezepte waren nicht besonders abwechslungsreich. Die Zielgruppe von HelloFresh sind wohl Leute, die so gut wie gar nicht kochen können. Wir können kochen und waren dann irgendwann gelangweilt.

Jetzt haben wir die Fressbeutel entdeckt. Regional aus der mecklenburgischen Schweiz, naja, auch etwas darüber hinaus. Und eher wie die Überraschungskiste. Es gibt offensichtlich Kartoffeln, weiteres Gemüse, was frisches wie Salat oder Koriander (brrrr, ich habe dieses Gen), Käse, Butter, Brot und was wurstiges, und ich finde es großartig. Es wird nicht nach Hause geliefert, und weil wir die fleischhaltige Variante haben, können wir es nicht beim Kontaktpunkt um die Ecke (ein veganer Imbiss) abholen, sondern bei Seemann Landmaschinen (was für ein großartiger Moment, man kommt in diesen Männerladen voller Aufsitzrasenmäher rein und holt so’ne Ökotüte ab und wird in Woche 3 vom sehr sehr netten Personal schon direkt erkannt ;)). (Fast) alles in Papier gepackt, sehr liebevoll gemacht, regionale Produzent:innen, bislang gefällt es uns sehr gut.

Schaut doch mal, ob es sowas bei euch auch gibt. Toll, das.

Dieser Beitrag wurde unter lobhudelei, rostock, schmackhaft und bekömmlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Tag 16 – pünktlich ;)

  1. MaM schreibt:

    Du kannst ja auch mal die Rostocker Solawis ausprobieren? Wir sind in den letzten Monaten auch bei lunchvegaz hängen geblieben. Die Mensen haben ja nicht auf…

    • hafensonne schreibt:

      Zum Marktstand von Biofrisch Nordost sind es für uns nur ein paar Schritte 😉 das ist einfacher, als durch die halbe Stadt zu einem Abholpunkt zu juckeln. Am Fredbuedel mag ich das Überraschungsmoment… naja, so überraschend ist es nun auch wieder nicht. Aber nett 🙂

  2. allesistgut schreibt:

    Das mit dem Fredbuedel hört sich verlockend an. Das gucke ich mir mal näher an. Danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s