Aufruf

Dem kann ich nur hinzufügen: Sollten Sie mit den beiden Vollpfosten-Parteien sympathisieren, bleiben Sie bitte besser zuhause.

Nachdem die Hellblauen letztens verkündeten, im Landtag auch mit den ganz Braunen mitzustimmen – was die demokratischen Parteien im Landtag bislang verweigerten – entblößten sie ihr wahres Gesicht. In Babyblau gewandete Nazis voller Fremdenhass und Paranoia sind das, deren Oberhäuptling mitten in Prenzlauer Berg in der Pappelallee residiert, in MV aber die Angst vor dem Multikulti schürt. Die Sprüche auf den Wahlplakaten sind so harmlos wie austauschbar, ich frage mich ernsthaft, wer die wählen soll? Und vor allem warum? Mehr Polizei und kostenlose Kindergärten fordern alle Parteien. Enttäuschend in diesem Zusammenhang ist der Wahl, ach, Kampf kann man das gar nicht nennen (mit Ausnahme des tollen Gysi-Auftritts gestern in Warnemünde), der Linken. Der Direktkandidat heißt bezeichnenderweise Bock, wie in Null Bock, und fordert allen Ernstes: Schluss mit Krawatten. Auf den Wahlplakaten ließ er sich von hinten ablichten, als wenn er sich seines Gesichtes oder der nicht vorhandenen Krawatte schämte. Da hätte man angesichts des Rechtsdruckes doch etwas mehr Schmackes versprochen.

Wie dem auch sei: Gehen Sie wählen, und bedenken Sie: Wer hellblau wählt, wird Braunes ernten. Das ist sicher. Aber sagen Sie dann nicht hinterher, das hätten Sie nicht gewusst.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, nachdenkereien, rostock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s