Tramezzini

Neuerdings gibt es in der Kaufhalle unseres Vertrauens italienisches Sandwichbrot zu kaufen. Es ist saulecker und kann zu italienischen Sandwiches verarbeitet werden, die Tramezzini heißen (Quelle: Italian Basics). Ich grilliere die flachen, weichen Scheiben im Backofen auf höchster Grillstufe (niemals ohne Aufsicht, es kokelt schnell!) und belege sie mit Köstlichkeiten. Das kann dann so aussehen:


Salat, Salami, Schinken, Käse, Tomaten, Gurken, Thunfisch, Frühlingszwiebeln, Pilze und selbstgemachte Aioli – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Am Ende dann quer halbieren und dann noch einmal jeweils diagonal – fertig sind die typischen dreieckigen Sandwiches. Lecker sowieso 😁. Insgesamt nicht ganz so eine Sauerei des Jahrhunderts wie mit dem Sandwichmaker. Und der Capitano konnte welche zum Schiff mitnehmen 🍴.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, lobhudelei, schmackhaft und bekömmlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tramezzini

  1. allesistgut schreibt:

    In DER Kaufhalle habe ich neulich auch mal so ähnliche Scheiben wie Tramezzini gekauft. Weiß den Namen jetzt nicht mehr. Leider hatte ich sie vergessen zu toasten, was leider überhaupt nicht ging. Es schmeckte echt wie Packpapier (nicht, dass ich wirklich wüsste, wie das schmeckt). 😀
    Deine Sandwichs sehen super aus. Davon könnte ich jetzt eins gebrauchen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s