Das Versprechen

Das flatterte mir schon vor Weihnachten, nun aber nochmal nach dem Jahreswechsel als Nachricht herein. Vor Weihnachten begibt man sich natürlich nicht freiwillig in die Innenstadt, jedenfalls nicht am Sonnabend, denn die Parkhäuser und der Rest auch sind voll. Also heute morgen in den Mobilfunshop unseres langjährigen Anbieters marschiert.

Verkäufer: Haben Sie denn schon ein bestimmtes Tablet im Auge?

Hafensonne: Das mit dem Apfel. Wir haben beide die entsprechenden Telefone, da ergibt ein anderes keinen Sinn.

V: *schaut im PC, wühlt lange in irgendwelchen Listen, einige Minuten später* Also das Apfeltablett fängt dann bei 149 Öre an bei 35 Öre im Monat.

H: *sprachlos* *rechnet schnell im Kopf 24*35+149=989 Öre*

H: Das ist dann keine wirkliche Option. Ich würde es eh vor allem daheim im Wifi nutzen. *grummelnd ab* *von wegen 1-Öre-Wochen*

Capitano: Mein Vertrag läuft ja auch demnächst aus. Was geht denn da so?

V: Ja, Ende Februar. Was darf es denn sein?

C: Das neue Apfelfon.

V: Wie wichtig ist Ihnen denn… Ihre Telefonnummer?

C&H: *sprachlos*

C: Wie bitte??!? Unverhandelbar. Die habe ich seit 15* Jahren!!

V: Also wenn Sie eine neue Telefonnummer akzeptieren, dann bekommen Sie das Apfelfon für einen Euro und zahlen monatlich nur 68 Öre.

C: *sprachlos*

V: Natürlich das 16GB-Modell. 64GB sind dann 99 Öre.

H: Wieso denn das mit der Telefonnummer, der Sinn erschließt sich mir nicht.

V: Keine Ahnung, das kommt hier so von V*o*d*a*f*o*n*e.

H: Okay, kein Bedarf. Schönes Wochende.

*Capitano und Hafensonne kopfschüttelnd ab*

Also im Ernst. Ihr lockt eine langjährige (>10 Jahre) Bestandskundin, die seit fünf Jahren ein Apfelfon hat (was Ihr wisst!), mit „1-Öre-Wochen“ in den Laden, um ihr dann das kleinste und mickrigste Apfeltablett für 149 Öre (von den absurden monatlichen Tarifen ganz zu schweigen) anzudrehen? Was habt Ihr denn geglaubt? Dass ich mir jetzt ein Billigtablett mit einem anderen Betriebssystem zulege, das weder mit meinem noch mit dem Telefon des Capitano kompatibel wäre?

Und was ist das eigentlich für eine oberclevere Unternehmensstrategie, jahrzehntelangen Bestandskunden einen Vertragswechsel ausgerechnet mit einer neuen Telefonnummer schmackhaft zu machen? Hackt es bei Euch? Dann kann ich ja wirklich gleich zur Konkurrenz gehen und mir das Generve mit dem Telefonnummer-Mitnehmen sparen, wenn mir meine Nummer nicht so wichtig ist. Wirklich sehr clever.

Versteht mich nicht falsch. Ich möchte wirklich nicht wechseln, weil die Netzqualität und der Service den höheren Preis für mich durchaus rechtfertigen. Aber welcher Kunde lässt sich schon gerne verarschen?

*Angabe ohne Gewähr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, lästerei, nachdenkereien, rostock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Versprechen

  1. Frau Tonari schreibt:

    Oha. Ich bin gespannt, was mir bei der Magenta-Truppe so vorgeschlagen wird, wenn mein Apfelfon mal die Hufe hoch reißt.

  2. allesistgut schreibt:

    Das mit der Telefonnummer kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. Deine Erfahrungen bestätigen mal wieder, dass Neukunden hofiert werden und Altkunden ver…..t werden. 😉 Ist bei anderen Anbietern ja auch so. Schönen Start in die Woche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s