Brisante Berlin-Berichte

Herr Ackerbau hat wieder mal sehr ungewöhnliches entdeckt, diesmal einen bereits vor Weihnachten entsorgten Weihnachtsbaum, dem sich binnen Stunden ein weiterer hinzugesellte.

Da ich inzwischen gar nicht mehr bei Herrn Ackerbau kommentieren kann (ist es mein Firefox oder sein blödes blogspot?), muss ich eben hier meinen Senf dazugeben.

Beim ersten Baum dachte ich spontan, klar, der ist vom letzten Jahr und aus irgendwelchen weihnachtsnostalgischen Gründen nicht entsorgt worden. Der zweite Baum bestätigt meine Hypothese: Dem Besitzer war es bislang zu peinlich, kurz vor Weihnachten oder gar im Sommer einen Weihnachtsbaum zu entsorgen. Jetzt, wo schon einer dalag, reduzierte sich das Schamempfinden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter berlin, lästerei, urbane schönheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Brisante Berlin-Berichte

  1. Herr Ackerbau schreibt:

    Das mit dem Kommentieren tut mir leid, keine Ahnung, was Blogspot da wieder treibt. Ich habe nichts geändert.
    Bäume vom letzten Jahr sind es nicht; die sehen nach der Zeit anders aus. Hatten wir aber auch schon, dass die über ein Jahr unbemerkt rumlagen (gar nicht so weit entfernt von den jetzigen Funden). Das wird aber ein ungeklärtes Berliner Rätsel bleiben…
    Liebe Grüße, Andreas

    • hafensonne schreibt:

      Na dass Bäume, insbesondere Nadelbäume, im Verlauf eines Jahres eine gewisse Metamorphose durchlaufen, ist mir auch klar. Habt ihr bei euch in der Nähe irgendwo ein Kühllager oder ähnliches?

      [Das mit dem Kommentieren ist besonders blöd, wo ich doch bei meinem letzen noch nicht einmal ein Captcha eingeben musste. Die werden übrigens immer lustiger. Neuerdings gerne mal Bilder mit Pommes, Bäumen (da wars wieder!), Seen oder Ozeanen oder eben Schulbussen auswählen.]

  2. Frau Tonari schreibt:

    Blogspot scheint WP nicht leiden zu können. Per Smartphone kann ich bei den Blogs auch nicht kommentieren. Das geht nur mit nem Gmail-Account. Ich habe mir das extra für Andreas zugelegt.

    • hafensonne schreibt:

      Auf Arbeit geht Name/URL mit Captcha. Zuhause ging lange nix, neulich mal auch mit Captcha, dann einmalig sogar ohne (!), seitdem gibt es nicht mal die Option mehr, einen Kommentar zu verfassen :-/ und ein gmail-Account ist für mich auch keine echte Option (war ja ,der Grund, nicht mehr bei blogspot zu bloggen…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s