Severin Freund Weltmeister auf der Großschanze!

😀

Mit 22 Punkten Vorsprung und zwei nahezu vollkommenen Sprüngen düpiert der lange und ausgiebig mit Blech dekorierte Skispringer die Konkurrenz und holt endlich den lang ersehnten Einzeltitel, den ersten seit 2001, damals Martin Schmitt (ich bin offen für Korrekturen, habe nämlich keinen Bock zum googeln).

Für das Mannschaftsspringen spricht das extrem sympathische Interview mit Richard Freitag – so nach dem Motto: Ihre Sprünge waren ja heute nicht so toll… Antwort: Jaja, das ist mir aber grade sowas von egal! *grins*

😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lobhudelei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s