Leberwurscht, öhöhö*

Keine Leberwurst ohne unsere Kitty 🙂

2015/01/img_35881.jpg

2015/01/img_35891.jpgAuch empfiehlt es sich. evtl. bei einer bekannten Internetauktionsplattform eine passende Emaillewanne zu organisieren.

2015/01/img_35901.jpg

Natürlich benötigt man auch eine Menge Gläschen!

2015/01/img_3593.jpg

Rezept? Das ist natürlich geheim. Familiengeheimnis! 😛

*Aus: Der weiße Neger Wumbaba von Axel Hacke.

Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, bilder, lobhudelei, schmackhaft und bekömmlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Leberwurscht, öhöhö*

  1. allesistgut schreibt:

    Köstlich, selbstgemachte Leberwurst. Ich könnte jetzt eine schöne dicke Scheibe Brot mit Leberwurst vertragen! 😉

  2. Herr Ackerbau schreibt:

    Inzwischen ist mir auch klar, warum da die Flasche Sekt steht…

  3. Fjonka schreibt:

    Wie ungeheuer gemein, das mit dem geheimen Rezept!! Dabei würde ich zu und zu gern auch mal selbst… aber nur, wenn’s nicht ZU schwierig ist …

    • hafensonne schreibt:

      Das Geheimnis bezieht sich vor allem auf unseren Quellenschutz 😉 Du brauchst vor allem einen Fleischwolf, etwas Zeit und einen Haufen Gläschen zum Einkochen. Ich fand es gar nicht kompliziert – habe allerdings die Rezeptur komplett und den Großteil der eigentlichen Arbeit auch dem Capitano überlassen 😛 Soll ausrichten: Wenn die Basis da ist und der Wille auch, dann gibt es auch gerne eine Wurstmachanleitung per Mail!

  4. Frau Tonari schreibt:

    Boah, das ist mit Abstand die mit Abstand beste Leberwurst, die wir jemals gegessen haben.
    Der Herr Tonari lobt und ist total begeistert und leckt sich alle Finger danach. Super gewürzt und abgeschmeckt. *Daumen hoch*

    • hafensonne schreibt:

      Na, das freut uns aber, dass Dir die Leberwurst sogar die Sprache durcheinanderbügelt! 😀 Dann werden wir wohl demnächst mal Nachschub produzieren! [Beim ersten Kosten sagte ich noch, dass sie gerne auch etwas kräftiger sein könne. Da war ich aber noch ziemlich krank 😛 ]

      • Frau Tonari schreibt:

        Grrr. Das kam bestimmt, weil der Herr Tonari seine Begeisterungsstürme so oft wiederholt hat.

      • hafensonne schreibt:

        Redundanz erhöht ja bekanntlich den Lernerfolg 😛 Spricht auch für die Notwendigkeit einer Begegnung vom Herrn Kapitän und Herrn Tonari! *mit dem Zaunpfahl wink*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s