Seltsames Fuß-Aua mit Wunderheilung

Heute Nacht hatte ich plötzliche Schmerzen im rechten Fuß, am ehesten im Sprunggelenk. Schwer zu beschreibende Schmerzen, in richtiger Lagerung praktisch verschwunden, in falscher Lagerung fatal. Anders als in der Nacht vor dem Flug, als mir bereits dasselbe geschah, war es morgens nach dem richtigen aufwachen nicht weg (ob wir dann den Flug noch geschafft hätten – egal). Im Gegenteil waren die drei Etagen zum Frühstück eine echte Herausforderung. Worin das eigentliche Problem bestand, blieb unklar. Ich konnte nicht gut abrollen; gut koordinierte Bewegungsabläufe konnten schmerzfrei ausgeführt werden, aber winzige Abweichungen zu unschönen Empfindungen führen.
Naja, jedenfalls lagen wir dann am Strand auf unseren Paletten, und der Capitano befasste sich mit dem Fuß. Drehte ihn nach hier und nach da. Und ließ dann wieder ab. Nach weiteren zehn Minuten Lesens im Horst-Evers-Krimi fiel mir auf, dass der Fuß nicht mehr malade war. Probeweises Aufstehen bestätigte den Eindruck. Fuß ging wieder und schmerzte nicht mehr. Tja.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Seltsames Fuß-Aua mit Wunderheilung

  1. Frau Tonari schreibt:

    Horst Evers als Wunderheiler? Lass ihn das wissen 😉

  2. Pingback: Operation gelungen, Patient liegt | hafensonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s