Satz des Tages:

[Hintergrund: Ich berichtete von einem Patienten, der unumwunden zugab, ohne seine Frau aufgeschmissen zu sein, da er weder waschen noch kochen noch sonst irgendwas im Haushalt könne.]

„Ja nun, ich muss auch zugegeben, dass mich eine Trennung zunächst einmal vor, äh, logistische Probleme stellen würde.“

[OA W. Kochen müsste er erst üben, damits nett wird…]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, lästerei, psychologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Satz des Tages:

  1. Frau Tonari schreibt:

    Oh, da gäbe es hier auch das eine oder andere Defizit 😉
    Hüben wie drüben. Wir haben uns nämlich in den vielen, vielen Jahren (im November werden es 30 verheiratete *hüstel*) eine ziemlich optimierte Arbeitsteilung zugelegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s