Vom Zingst

Ja, es heißt DER Zingst. Steht schon gleich auf so einem Schild, wenn man die Meiningenbrücke von Barth kommend überquert hat. Bzw. die Ersatzbrücke, die sie der Meiningenbrücke beigestellt haben. Wir waren also auf dem Zingst in Zingst, der gleichnamigen Ortschaft.

Ich zitiere Max Goldt, wenn ich darauf hinweise, dass Fischland-Darß-Zingst die schöne Halbinsel mit den zwei Bindestrichen und dem schmucken ß im Namen ist. Es ist dort aber noch mehr schön als nur der Name, und das möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Es beginnt mit einem wundervollen, breiten, viele Kilometer langen Sandstrand, der jetzt im Winter natürlich sehr schön leer ist; wie es hier im Sommer aussieht, möchten wir uns angesichts der vielen vielen Unterkünfte gar nicht ausmalen.

DSC_2118

Eindrucksvoll auch die kilometerlangen Buhnenreihen. DSC_2120

Wie jedes anständige Ostseebad verfügt auch Zingst selbstverständlich über eine Seebrücke. Anders als die anderen Ostseebäder stellt Zingst allerdings an deren seeseitigem Ende eine Tauchglocke zur Verfügung, die einem einen Ausblick auf ein extra dafür angelegtes künstliches Riff bieten soll. Wir hams nicht ausprobiert. 40 Minuten, das ist nix für mich.DSC_2126

Auf der Seebrücke findet sich allerhand Kunst am Bau in Form von Holz- und Steinarrangements.DSC_2128

Aber auch Möwen wurden gesichtet. Diese hier hat diese Lampe offensichtlich gepachtet. DSC_2136

Tauchglocke in aufgetauchtem Zustand nach Feierabend. Irgendwie spacig.DSC_2137

Wenn man ganz genau hinschaut, kann man durch den Glast die Marienkirche zu Barth erkennen.DSC_2140

Mhhh… Deichschafe… bestimmt schon mit Osterlämmern… mhhhh…DSC_2142

Der Zingster an sich liebt klare Ansagen. Die Anlage ist zwar sowieso nicht in Betrieb, aber das Betreten ist trotzdem sicherheitshalber noch einmal ausdrücklich verboten! DSC_2147

Mona Lisa, so ein typischer Lastensegler mit flachem Boden für die flachen Boddengewässer. DSC_2148

Mona Lisa hat allerdings auch eine Hilfsmaschine, die einst diese wunderschöne Schraube antrieb.DSC_2150

Die Meiningenbrücke von Zingst aus gesehen. DSC_2152

Der Zingster an sich scheint ausgelassene Feierei in ansprechendem Ambiente durchaus zu schätzen. Anders konnten wir uns diesen blühenden, ausgedehnten und ansprechenden Festplatz nicht erklären. DSC_2161

Es gibt schon wieder oder immer noch Kraniche, so dass wir nicht Herrn Pofalla bemühen müssen, um den Winter offiziell für beendet zu erklären. DSC_2165

Der Zingster ist ein Angelfreund, und so hat er dieses wunderschöne Sportgewässer erschaffen und mit einem entsprechenden Schild geschmückt.DSC_2166

Der Sandfisch. Werk eines unbekannten Künstlers.DSC_2171

Soviel zum Thema Frühling: zwei Meisen sitzen in den blühenden Weidenkätzchen und machen Rambazamba.

DSC_2151

Der Zingster und klare Ansagen: Dieser Straßenname ist einem Viertel gewidmet, das vor allem durch Wohnblocks aus DDR-Zeiten dominiert wird. DSC_2158

Deichläufer und im Hintergrund noch einmal die Marienkirche in Barth.DSC_2160

Höbsch.

[Jetzt muss ich aber wieder los. Später vielleicht noch mehr.]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter bilder, urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Vom Zingst

  1. Frau Tonari schreibt:

    Schöne Aufnahmen aus der Nähe meiner meiner alten Heimat.
    http://tonari.wordpress.com/2012/09/30/40-jahre-spater/

    Übrigens hat Zinnowitz auch eine solche Tauchglocke an der Seebrücke. Aber wir waren auch nicht drin. Der hohe Wellengang ließ ahnen, dass man maximal das gefühl haben würde, bei lebendigem Leibe gesandstrahlt zu werden 😉

  2. naehmarie schreibt:

    Gibt es eigentlich überhaupt irgendjemanden der jemals in einer dieser Tauchglocken war? Ich kenne keinen.

    Großartiger Sandfisch! Großartiges Am Ende!

  3. Anikó schreibt:

    Meine Güte ist das schön da! Warum bin ich nochmal weggezogen? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s