Soviel zum Thema Gutscheine

Wieder sind wir auf den gleichen Trick hereingefallen. Diesmal bei einem mit Schweden assoziierten Möbelhaus, das in echt in Liechtenstein oder Luxemburg angesiedelt ist. Aber dieses Mal haben wir uns wesentlich billiger verkauft. Gab es bei H. noch 50 Öre bei 100 Öre Einkauf, waren es hier lächerliche 5 Öre bei 50 Öre Einkauf. Aber wir hatten noch einen Gutschein unbekannter Höhe an der Pinwand zu hängen. Also den Kapitän vom Übungsfahren abgeholt, und los.

Der Plan bestand darin, für den Außenbereich eine Tisch-2-Stühle-Kombination zu erwerben und dann noch zu schauen, wie man auf 50 Öre kommt. Ist ja bei I. meist kein Problem. Ist ja der einzige Laden, in den man reingeht und vorher nicht etwa einen Einkaufszettel schreibt, sondern einen Nichteinkaufszettel (keine Kerzen, keine Teelichthalter, keine hübschen Pappschachteln, keine Bettwäsche…).

Am Ende sah es natürlich so aus, dass wir die Außenbereichsgarnitur beinahe vergessen hätten… aber dafür haben wir endlich einen Couchtisch in grautürkis gefunden, zwei große Übertöpfe und ein paar kleine in fröhlichen Farben für Tomaten und Kräuter, ein kleines Gewächshaus (quasi ein Tischgewächshäuschen), eine ebenso fröhliche Gießkanne, neues türkises, glattes Geschirr (bislang hatten wir so mattes, das sah schon irgendwie gut aus, war aber anthrazit -bäh- und laut beim Essen), einen Pfannendeckel sowie einen sehr großen und einen mittleren Topf gekäuft.

Sehen wir es als Investition in einen wunderschönen Sommer… uns kriegt man eben immer. Auch der Verlockung 4 Nächte zum Preis von 3 konnten wir nicht widerstehen. Aber dazu später mehr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lästerei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Soviel zum Thema Gutscheine

  1. Anikó schreibt:

    Ich hab noch nie irgendeine Art von Kerzen gekauft beim I, aber Bettwäsche! Böse, böse, böse! Könnte ich andauernd dort kaufen *seufz* Mal sehen wie sich die nächsten Besuche erweisen, wenn ich neue Wohnung-bedingt mal wieder öfter dort vorbei schauen muss …

  2. Frau Tonari schreibt:

    Uns haben sie mit gesparter Märchensteuer zum Kauf neuer Ehebetten animiert 😉 Inclusive anschließender Schlafzimmervongrundaufrenovierung war das dann kein Schnäppchen mehr 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s