Shocking commitment

Leute, es ist amtlich. Neulich bei den Bunnys im schlauen Buch gelesen, dass ein untrügliches Alterungszeichen u.a. darin bestehe, wenn Lieblingslieder im Radio laufen. Tja. Und noch viel schockierender nun also die Mitteilungen, die jetzt folgen. Und das auch noch, nachdem ich vermutlich erst kürzlich mit dem Calexico-Post den Anschein eines halbwegs akzeptablen Musikgeschmacks erweckt haben mag. Aber es nutzt nichts, die Wahrheit kommt immer raus. Jugendliche unter 18 Jahren sollten jetzt bitte nicht mehr weiterlesen.

Ich habe mir gefallende Musik, die gerade im Radio lief, gesoundhounded und anschließend gekauft.

*rotwerd*

Bereits mehrere. Nicht einmal die schockierende Erkenntnis, gerade ein Lied von … BRUNO MARS *im erdboden versink* gemocht, ja sogar mit dem Fuß dazu gewippt zu haben, konnte mich davon abbringen, den iTunes-Store aufzusuchen und das Lied UNVERZÜGLICH zu erwerben. Jetzt befindet sich also schon ein kleines Playlistchen auf dem Händi, die ausnahmslos aus diesen Downloads besteht und mir jetzt gerade unglaublich gut meine Hausarbeitsprokrastination akustisch begleitet.

Hier nun also die incredible elements:

1. Stefanie Heinzmann Show me the way

Bei dem Namen denkt man natürlich eher an ein Mitglied des Ensembles Volksmusik für immer. Das Lied fetzt aber.

2. Bruno Mars Count on me

Die anderen mir aus dem Radio bekannten Lieder von ihm gehen ja mal gar nicht, daher ist Herr Mars bei mir mental unter geht gar nicht abgespeichert. Aber was solls, dieses hier finde ich sehr schön. So. Jetzt isses raus.

3. Gotye Somebody I used to know

Okay, das ist jetzt nicht der Oberschocker. Ich hatte mir sogar das ganze Album gekauft, das ist aber öd. Aber dieses hier gefällt.

4. Asaf Avidan & The Mojos One day / Reckoning Song (Wankelmut Remix [Radio Edit])

JA, ich weiß, dass Herr Avidan mit diesem Remix hadert, das stand glaub ich sogar in der ZEIT oder wenigstens in der NEON. Dafür verlinke ich jetzt hier das Original, der Remix ist wahrscheinlich eh bekannt. Auch schön, ich mag aber den Wumms im Remix.

5. Klingande Jubel

Last but not least – ganz frisch gekäuft. Leider gibt es noch kein Album dazu. Herrlich. Die Hymne des Sommers 2013. Und der bestechend einfache Text! Mehr als gerettet werden wollen wir doch alle nicht, oder? Natürlich nur von so einem todschicken VW-Bus. Und hey, was sind das für Kreidefelsen?

So, jetzt gehts wieder. Und zurück an die Arbeit! *start playlist*

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lästerei, lobhudelei, soundtrack veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Shocking commitment

  1. tonari schreibt:

    Die Datenrate im Hotel lässt leider keinen Musikgenuss zu. Es ruckelt. Den Titel von Herrn Mars mag ich auch, der bringt gute Laune. Mehr kenne ich allerdings nicht von ihm.
    Ich zappelte heute mit dem besten aller Mitreisenden bei cooler 70er und 80er Live-Musik in New Orleans ab und müsste feststellen, dass die Leute um uns herum zum Zeitpunkt dieser Musik noch nicht mal oder gerade so geboren waren. Das fühlt sich dann doch gruselig an…

    • hafensonne schreibt:

      Ja, das ist in der Tat spooky, aber schön, dass auch die ‚Jugend‘ mit der ‚alten‘ Musik etwas anfangen kann! Vielen Dank für Ihre Besuche! Ich bin himmelstneidisch auf Ihren New-Orleans-Trip! Genießen Sie es.

  2. Anikó schreibt:

    Ja, das Alter 😉
    Ich glaube ja, bei Herrn Mars spielen noch Hochzeitshormone eine Rolle 😉 Mir ist es etwas zu kitschig, ich mag die schnelleren Stücke wie das Police-eske „Locked out of Heaven“ sehr gerne 🙂 Und Herrn Avidan kann ich besonders gut leiden, weil er so verzweifelt singt. Ich mag verzweifelt singende Männer (siehe „Heroes“ von Bowie *hach*).
    Aber so lange wir Calexico noch ’ne Menge abgewinnen können, ist alles in grünen Bereich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s