Next Tomatenschwemme

Aus dem ZEITmagazin von Elisabeth Raether persönlich geklaut intertextualisiert:

Tomaten. Reif. Sodann Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer kleinschnippeln. In Olivenöl und Butter anbraten. Die gehackten Tomaten dazu. Rohrzucker und Fruchtessig (ich entschied mich für Himbeere 8-)) in zueinander passenden Anteilen dazu. Schmurgeln lassen. Abschmecken. Gläschen mit heiß Wasser spülen, heißes Tomatenzeug einfüllen (hier hilft kein Trichter und kein Assistent, Leute!), fest zuschrauben (ohne sich die Pfoten zu verbrennen). Auf den Kopf stellen. Haltbarkeit wohl abhängig von Essig- & Zuckermenge, ich habe ca. 8 Tomaten, 4 Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen und 1-2 cm Ingwer mit 100 g Zucker und nicht ganz 100 ml Essig versorgt und damit eine 245 ml Proviant-Flasche ganz und ein wahrscheinlich 200 ml fassendes Glas (Etikett wurde dem Geschirrspüler geopfert) halb gefüllt. Wegen akuter Leckerheit ist das halbvolle Glas allerdings inzwischen nurmehr viertelvoll. Oder sagt man dreiviertelleer, und was von beidem ist das optimistischere? Jedenfalls nachahmenswert. Ach so, Salz und Pfeffer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter schmackhaft und bekömmlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Next Tomatenschwemme

  1. Anikó schreibt:

    Ich will auch eine Tomatenschwemme! *mimimimi*Tantes Tomatenschwemme nutzt mir gar nix (ein 15l Eimer voll mit vollreifen Tomaten steht auf der Terrasse unter der Hollywoodschaukel), weil ich nicht machen kann, was ich will. Bin ja auch nicht da, um es aufzubrauchen im Winter … Aber ich bin so neidisch und hoffe einfach, dass die Tomaten noch billig sind beim Türken, wenn ich MItte September wieder in der Mitte bin …

  2. hafensonne schreibt:

    Zugegebenermaßen ist das hier auch keine echte Tomatenschwemme (so viel geben zwei Oberhausener Buschtomatenpflanzen dann doch nicht her), sondern eher der Plan, das kleine Städtchen Barth von seiner offenkundigen, weil bis in den Edeka vorgedrungenen Tomatenschwemme zu befreien 😉 aber macht Spaß!

  3. Pingback: Selbermachen! | hafensonne

  4. Pingback: Was gabs zu essen? | hafensonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s