Dänemark II – weiteres brisantes Bildmaterial

So, man schleppt ja nicht immer das schwere Gerät mit, das Mobiltelephon verfügt darüber hinaus über das feine Mittelformat, wenn man die App mit dem schrecklichen Namen verwendet.

dänemark2013sommer 289

Gleich am ersten Sonntag beim Ausflug an die Gedser Odde. Der Däne kennt keinen Sperrmüll. Gleichwohl türmen sich auch in dänischen Haushalten überflüssig gewordene oder schon immer gewesene Dinge. Wie löst man dieses Problem? Der Deutsche stellt seine alten Bücher und die unvollständigen Legokästen bei Ebay rein und wundert sich, wenn er jeweils nur Erlöse im niedrigen einstelligen Euronenbereich erzielt. Ganz anders der Däne: Was nicht mehr benötigt wird, stellt er auf die Straße, stellt ein Schild mit der Aufschrift Loppemarked daneben und harrt der Dinge die dakommen Urlauber, die vergessen haben, ihren Kleinkindern Anzieh- und Spielsachen sowie ein Fahrrad mitzunehmen. Die Preise sind moderat, die Qualität des Angebotenen allerdings auch. Lediglich diese wundervolle Nähmaschine sprang uns selbstredend ins Auge, und da wir mit der Nähmarie nicht nur noch eine Rechnung offenhatten, sondern diese auch nötigen wollten, unsere Tonnen an selbstgesammelten Schätzen mit der alten Dame nach Rostock zu befördern, wurde das Ding flugs erstanden. Der einstige Besitzer staunte nicht schlecht. Wahrscheinlich hat er noch nie was auf seinem Loppemarked verkauft. In der Straße, die wir immer zum Strand hinuntergingen, bauten Mädchen einen Loppemarked auf mit vor allem ausrangierten Barbies. Allerdings hatten sie das Pappschild meist umgedreht, auf der Rückseite stand Vi er på stranden.

dänemark2013sommer 290Eine Schnecke gerettet. In den Dünen gefunden als für leer befundenes Schneckenhaus. Auf der Terasse dann plötzlich die Frage: Hä, was macht die Schnecke an meinem Glas?! Hihi.dänemark2013sommer 294Es ist wirklich alles anders in Dänemark. Sogar die Radieschen.dänemark2013sommer 300Vollmond und null Wind. Mann, cool!dänemark2013sommer 313Noch einmal, etwas später. Dazwischen ist eine Reihe von Badebildern entstanden, die selbstredend NICHT der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Damit können sich dereinst unsere Nacchlassverwalter befassen :-p.dänemark2013sommer 314Der dazugehörige Sonnenuntergang.dänemark2013sommer 316Erdbeenies 😀 oder wie der Däne und der Kapitän sagen: jordbær.dänemark2013sommer 320Abendsonne, Grill. Nicht im Bild: Amseln, Eule, Salat.dänemark2013sommer 326Blick vom Hafenkrug. Dort meine erste und wohl auch eher letzte Begegnung mit dem in die Jahre gekommenen Nationalgericht der Dänen: Kartoffelmus mit brauner Sauce.dänemark2013sommer 327Einmal der keusche Blick vom Wasserturm per Telephon.dänemark2013sommer 331Haustiere hielt der Garten auch vor, sie waren allerdings leider nur indirekt zu beobachten. Hier der Maulwurf, der in unermüdlicher Aktivität versuchte, sich diesen Blumentopf Männertreu in den Bau zu holen. dänemark2013sommer 332Die Kräuter: links oben unser Basilikümchen, links mittig der von uns schon arg gebeutelte Schnittlauch, direkt rechts unterhalb der Petersil. dänemark2013sommer 334Auch vom Igel bekamen wir nur Hinterlassenschaften zu Gesicht – wir hoffen, Igelchen, dass Dir unsere Kompostgaben trotzdem gemundet haben!dänemark2013sommer 339Tja, und irgendwann heißts dann wieder Abschied nehmen und sattel die Hühner und pack die Pferde ein, wir reiten nach Texas zur Fähre…dänemark2013sommer 344… die ihren Schlund auch schon weit aufgerissen hat, um uns zu verschlingen 😉

dänemark2013sommer 345Wie immer am schönsten: achtern sitzen. Solange wir noch nicht abgelegt hatten, hieß das allerdings durchhalten. So eine windungebremste Sonne ist eine echte Herausforderung! Und dann noch verspätetes Ablegen! Wir wurden aber toll dafür entschädigt, denn die Verspätung berechtigte den Kapitän des Kronprinsen wenigstens dazu, endlich mal wieder mit 20 Knoten übern Teich zu heizen! Das war goil!dänemark2013sommer 346Here we are again, old, lovely… we will be back soon, Danmark! With danish shoes, and, first time for me, with the car. Moppi goes swimming 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter auf der anderen seite, schiffe, urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dänemark II – weiteres brisantes Bildmaterial

  1. Anikó schreibt:

    Schönes Fleckchen Erde! Und die Bilder/Motive sind echt schön. Da kann ne App noch soviel ändern, wenn einfach nicht das richtige Motiv vor die Kamera gepackt wird vom Knipser 🙂

  2. hafensonne schreibt:

    Mange tak! Ein herrliches Land. Und demnächst ist ja schon wieder eine Überfahrt fällig 😀

  3. Pingback: Møn ist schön | hafensonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s