Toaster defekt –> Jeans, perfekt

Oder: Wie mir ein kaputter Toaster eine neue und perfekt* passende Jeans einbrachte.
Es war so, dass es jedenfalls noch nicht lange her ist, da ich begunn, tagein tagaus Stullen in der Pfanne oder gleich auf der (najagut, solange ist es dann doch schon her) inzwischen verblichenen (oder wie das bei E-Herden* heißt) Herdplatte zu rösten. Röstaromen sind super und schmeicheln vor allem den von mir heißgeliebten Tomaten- und/oder Fischstullen. Außerdem isst der Kapitän Brot, das älter als 48h ist, nur noch geröstet, und ich kann nicht alle Tage Brot wegschmeißen.

Jedenfalls erwarb ich dann daher eines Tages kurz entschlossen einen Toaster, dem man (in Anlehnung an Max Goldt) weder mangelnde Röstschlitzbreite noch allzu bombastische Auswurfautomatik vorwerfen konnte. Er toastete redlich und war stets um ein annehmbares Toastergebnis bemüht. Eines Tages wollte ich die bereits eingeleitete Toastung durch Betätigung des dafür vorgesehenen Stop-Knopfes abbrechen, jedoch verschwand der kleine Plasteknopf im Innern des Toastgefäßes. Zunächst stellte ich zweierlei fest, nämlich erstens, dass sich direkt hinter dem unscheinbaren Bedienfeld ein durchaus komplex aussehendes elektronisches Gerümpel befand, und zweitens, dass der bereits begonnene Toastvorgang auch durch direktes unkompliziertes Manipulieren am Runterdrückhebel vorzeitig beendet werden konnte.

Da ich zu diesem Zeitpunkt bereits in Gehlsdorf wohnte, packte ich den Toaster in den Rucksack, bestieg den Dampfer und eilte pedelig in das Kaufhaus, um meine Verbraucherrechte geltend zu machen. Sogar einen Kassenzettel konnte ich vorweisen. Leider stellte sich heraus, dass mein Toaster fünf Öre zu teuer gewesen war (das hatte ich eigentlich schon beim Kauf gedacht), als dass er mir problemlos einfach umgetauscht werden konnte. Er sollte „eingeschickt“ werden, das ginge aber gewöhnlich „ganz fix“. Allerlei Formulare wirden ausgefüllt, mein Kassenzettel wechselte den Besitzer, ich nahm Abschied vom Toaster und konnte fortan nicht einmal mehr auf der Platte rösten, da sich Stullen auf einem Induktionsfeld mangels Magnetisierbarkeit nur ganz, ganz schlecht toasten lassen.

Gestern (Urlaubstag) fiel mir mein Toaster wieder ein, und ich fragte im Kaufhaus nach seinem Schicksal. Zunächst wusste ich wieder, woran die DDR zugrunde gegangen war, denn außer „Wurden Sie denn noch nicht angerufen?“ und „Von wegen fix, sowas würde ich nie sagen“ war erstmal nicht viel Initiative in Sachen Kundin zufriedenstellen zu beobachten. Es wurde dann aber doch noch der Reklamationsexpertin hinterhertelephoniert, die sich lediglich in der Pause oder auch irgendwo woanders befand, ob ich noch ein paar Minuten mir die Zeit vertreiben könne? Ich konnte. Eine Etage tiefer befindet sich die Anziehsachenabteilung. Zunächst wurde die Lage an der Herrenjeansfront sondiert, durchaus erfolgreich, dann wurde auch der Distrikt weiblicher Beinverhüllung inspiziert und ein Ständer mit reduzierten Markenjeans inspiziert. Zwischenzeitlich wurde ich bei der Hosenjagd jedoch von der mich antelephonierenden Reklamationsexpertin unterbrochen, die mir mitteilte, man könne mir den Toaster nach Rücksprache mit der Herstellerfirma austauschen, ich könne also direkt einen anderen, neuen Toaster mitnehmen. Wow. Das ging tatsächlich vollkommen unkompliziert und unbürokratisch. Schwupp, Toaster im Rucksack verstaut, zurück in die Jeansecke, Hose in richtiger Größe geschnappt, anprobiert, passt wie angegossen, von 100 auf 35 runtergesetzt, dann noch für den Kapitän eine Hose geschnappt und ab zur Kasse.

So kam es, dass ein defekter Toaster zwischenzeitlich zwar Verdruss bereitete, letztlich aber doch infolge des Beifangs zu subjektiver Zufriedenheit führte. Und toasten kann ich auch wieder :-).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter off topic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Toaster defekt –> Jeans, perfekt

  1. Micha schreibt:

    Ja ja, solche Tage gibt es 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s