Abgeschraubt

Die Regale sind abgeschraubt

die Bilder in einer Kiste

(in welcher bloß?)

wichtige Papiere sind auch irgendwo

die Anlage steht und spielt noch

auf dem Wäscheständer die Notration für die nächsten Tage

wird es schon einen Briefkasten geben?

wird der Strom gelegt sein?

die Heizung funktionieren?

warum geht der Umzugsfahrer nicht ans Telephon?

aber sicherheitshalber erstmal noch einen kleineren Zweitbräter gekäuft!

mal sehen, ob es innerhalb von 48 Stunden möglich ist, Fußboden zu verlegen, ein zweites mal zu streichen, Türen inkl. verschlossener Eingangstür einzubauen, Armaturen und Steckdosen anzubringen und eine digitale Satelliten-TV-Anlage sowie einen Kamin herbeizuzaubern.

von einer End-finish-Putzerei mal ganz zu schweigen.

so sehr ich mich auf das neue Zuhause „drüben“ freue, so sehr ist es doch auch oll, schon wieder einen emotional sehr besetzten Ort mit all seinen Höhen und Tiefen für immer zu verlassen. Die Umzugsfrequenz möge doch auch bitte, unter Berücksichtigung bislang erzielter Verweildauern, stark nachlassen.

genug ist genug.

Dieser Beitrag wurde unter nachdenkereien, off topic, rostock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s