Baaam! Baaam!

Et läuft, Leute.

Erst das Manuskript durchbekommen und infolgedessen zum allerersten Male eine Mail vom Chef bekommen, die man mindestens als süß, eigentlich aber sogar als putzig einstufen muss.Baaam!

Dann für den Chef das ungefähr schlechteste Paper ever begutachtet, das die Experten auch noch bei einem eher hochklassigen Journal eingereicht haben, und zu einem vernichtenden Urteil gekommen: Ablehnung. Cheffe mit mir einer Meinung. Ich gestern die entsprechenden Kommentare in englisch in die Buchstabenverarbeitungsmaschine gehackt. Heute Chef gegeben. Chef liest und hat KEINE Einwände, keine Korrektur, nixe. Na gut, übelste Fehler wurden im Vorfeld bereits von netten Damen detektiert 😉 Danke dafür! Aber trotzdem, gutes Gefühl gewesen. Und dann auch gleich eingereicht! Baaam!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter psychologie, uni veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s