Erster Abwerbeversuch

Wenn auch hinter meinem Rücken…

Traf heute den Chef der Medizinischen Psychologie beim Essen, das ist der, der mich auch freundlicherweise auf die Tagung einlud und dem ich demzufolge freies Abendessen im Carlo sowie die herrliche Mondscheinfahrt auf der Warnow verdanke.

Er sprach von einem großen Problem, dass nämlich die Medizinische Psychologie bis Semesterbeginn noch dringend jemanden für die Lehrveranstaltung finden müsse, vier bereits ausgewählte Personen hätten nacheinander alle miteinander abgesagt, und nun wird es knapp. Er hätte auch an mich gedacht und deshalb auch bereits bei meinem Chef vorgesprochen, der mich allerdings um keinen Preis hergäbe (ohne mich freilich zu fragen, aber das passt schon).

Ich werte das mal als Kompliment, denn besonders viel habe ich hier noch nicht gerissen. Aus anderer Quelle, bei der ich mich über die schwierigen Bedingungen für einfachstes Arbeiten beschwerte (kopieren, Druckerpapier, Testverfahren, Bücher) erfuhr ich, dass Chefchen sich vor allem meiner vermuteten Hartnäckigkeit wegen für mich entschieden hätte… „die beißt sich durch!“ Na gut denn.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter uni veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s