Ich war nicht dabei

Zum Glück – ich saß in der besten aller Begleitungen auf meinem Fahrrad und gondelte an der Küste entlang gen Heiligendamm. Währenddessen wurde wieder einmal ein Mensch wegen irgendwas an einer S-Bahn-Station inmitten einer Menschenmenge totgeschlagen. Grund der Prügelei war diesmal wenigstens nicht, dass sich einer das Rauchen verbeten hat oder einer Kindern helfen wollte, sondern immerhin die entscheidende Frage, ob ein mit Alkoholika beladener Einkaufswagen als Herrentagsbollerwagen durchgehen kann oder nicht. So war Rostock wenigstens zwanzig Jahre nach Rostock-Lichtenhagen wieder in aller Abendschaumunde.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter nachdenkereien, rostock veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s